Möglichkeiten der Akustikanalyse im Smart Home

Die Analyse von Akustikdaten (keine Spracherkennung) im Smart Home und IoT-Umfeld steht noch am Anfang, obwohl die algorithmischen Grundlagen dazu solide und lange bekannt sind. Einer der Gründe ist die weitgehende Inkompatibilität von Akustiksensoren mit den Anforderungen batteriebetriebener Geräte.

Christian beschreibt an einem konkreten Produkt – ein Sensor zur Erkennung von Wasserleckage im Haus –, wie Akustikanalyse einsetzbar ist und welche Strategien und Randbedingungen es für einen Einsatz in batteriegestützten IoT-Systemen brauchbar machen. Diese Erkenntnisse stammen aus einer realen Implementierung eines Leckage-Sensors.

Vorkenntnisse

  • Technische Grundkenntnisse
  • Einige spezielle Kenntnisse in elektrischer Verarbeitung von Akustikdaten sowie deren Auswertung zur Eventerkennung werden präsentiert

Lernziele

  • Wissen um Möglichkeiten und Grenzen der Analyse von Akustikdaten, Batterieoptimierung in IoT-Sensoren

Speaker

 

Christian Paetz
Christian Paetz ist Gründer der Peppercon AG in 2000, Z-Wave Europe GmbH in 2008 und Aqua-Scope Technologies. Studierte an der TU Dresden/Chemnitz E-Technik, promovierte an TU Chemnitz, von 2012-2017 Professor ebenda.

Gold-Sponsoren

codecentric
Com2m
HiveMQ
Novatec

Silber-Sponsoren

Akenza
Goldbeck
MaibornWolff

building-IoT-Newsletter

Sie möchten über die building IoT
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden