Flexibler Open Source Stack für die industrielle Maschinenüberwachung (Sponsored Slot)

Speicherprogrammierbare Steuerungen steuern und überwachen industrielle Anlagen. In ihnen sind viele wertvolle Daten vorhanden, deren Potenziale heute nur selten genutzt werden. Häufig fehlen (IOT-)Schnittstellen, um die Daten auszuwerten.

Wir zeigen, wie mittels Raspberry Pis in der Produktion eine lokale Datenplattform zur Anlagen-Zustandsüberwachung geschaffen werden kann, welche es ermöglicht, Anlagenzustände zu visualisieren und mittels automatischen Alarmen zu überwachen. Die Plattform kann lokal auf dem Shopfloor für anlagenspezifische Herausforderungen genutzt werden. Hierbei greifen wir nur auf etablierte Open-Source-Softwarekomponenten zurück. Wir zeigen, wie die Plattform flexibel mit neuen Herausforderungen erweitert werden kann und skalierbar mittels Automatisierungswerkzeug gemanagt wird. Die Datenplattform dient als Grundlage, um lokal komplexe Probleme von Produktionsexperten ohne IT-Fachwissen lösen zu lassen und ermöglicht eine Weiterverarbeitung durch Analyseplattformen.

Genutzte Komponenten sind: Raspberry PI, OPC UA, InfluxDB, Telegraf, Grafana, Jupyter, Ansible.

Vorkenntnisse

  • Keine besonderen Vorkenntnisse nötig

Lernziele

  • Kennenlernen von Einsatztmöglichkeiten von Open-Source-Produkten zur Datenauswertung in der Produktion

Speaker

 

Dr. Uwe  Pohlmann
Dr. Uwe Pohlmann ist IT/OT-Architekt für Shopfloor-Applikationen der industriellen Produktion bei der com2m. Er hat langjährige Erfahrung im Bereich der Beratung, Entwicklung und des Betriebs von MES- und Industrial-IoT-Plattformen.

Gold-Sponsoren

codecentric
Com2m
HiveMQ
Novatec

Silber-Sponsoren

Akenza
Goldbeck
MaibornWolff

building-IoT-Newsletter

Sie möchten über die building IoT
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden