Die Softwareentwicklerkonferenz
zu Internet of Things und Industrie 4.0
Köln, KOMED, 1.-3. April 2019

building IoT 2019 » Programm »

// Wenn Raspi nicht reicht: Was gibts außer Himbeerkuchen?

“Wir besorgen uns nen Raspberry Pi und fangen einfach mal an.” Dieser naheliegende und viel praktizierte Ansatz verspricht schnell sichtbare Erfolge beim Prototyping, birgt aber auch Gefahren. Denn eine große Anzahl von Designentscheidungen wird damit bereits implizit vorab getroffen. Das macht unter Umständen am Ende aufwendige und damit teure Redesigns notwendig.
Dieser Vortrag bietet einen systematischen Überblick über die verschiedenen Entscheidungsmöglichkeiten, die man bei Hardware bereits hat, bevor auch nur die erste Zeile Code geschrieben wird, und analysiert wann es tatsächlich Himbeerkuchen sein sollte (= engl.: Raspberry Pie) oder man besser ein anderes Menü wählt.

Vorkenntnisse
Keine Vorkenntnisse nötig.

Lernziele
Wir erarbeiten einen Überblick über die verschiedenen, grundsätzlichen Entscheidungsmöglichkeiten bei Hardware und geben passende Kriterien an die Hand:

* Make or Buy?
* All-In-One Board?
* System-On-Module?
* X86/ARM/...?

// Josef Holzmayr Josef Holzmayr

ist seit dem Studium der Elektro-/Informationstechnik (FH) Softwareentwickler für Industriesteuerungstechnik bei der R-S-I Elektrotechnik GmbH. Er verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung sowohl im Bare-Metal- als auch Embedded-Linux-Umfeld und ist aktiver Teil der OpenEmbedded Community.