Die Softwareentwicklerkonferenz
zu Internet of Things und Industrie 4.0
Heidelberg, Print Media Academy, 3. - 5. Mai 2017

//Das Internet der Dinge in seiner Vielfalt

Dieser Kurzfilm zeigt Eindrücke der Konferenz vom Juni 2016. Außerdem werden bis zur building IoT 2017 in regelmäßigem Rhythmus Videos von Vorträgen frei zur Verfügung gestellt. Fotos der Konferenz finden Sie auf flickr.

Mit der building IoT möchten wir Entwickler auf dem aktuellen Stand halten und ihnen helfen, im stetig wachsenden IoT-Ökosystem den Überblick zu behalten. Gleichzeitig wollen wir denjenigen den Einstieg erleichtern, die sich zum ersten Mal mit der Entwicklung für das Internet der Dinge beschäftigen.

Wer noch nie mit Embedded-Programmierung oder Telekommunikationstechnik zu tun hatte, merkt schnell: Der Horizont endet nicht hinter Arduino und Raspberry Pi, und sehr bald sieht man sich einem schwer überschaubaren Ökosystem aus Hardware, Protokollen und Softwarekomponenten gegenüber. Auf der anderen Seite müssen sich Entwickler mit Hardware-Erfahrung andere, für sie neue Themen erarbeiten, unter anderem Vernetzung/Connectivity, Sicherheit und Datenschutz.

Auf der Konferenz treffen Sie diejenigen, die das Internet der Dinge (mit-)gestalten. Sie vermitteln in ihren Vorträgen sowohl Grundlagenwissen als auch tiefgreifende Informationen zu Aspekten wie Protokollen, Programmiersprachen, Architektur oder Prototyping. Erneut legen wir einen Schwerpunkt auf das Thema Sicherheit, das schon auf der ersten Konferenz auf besonders großes Interesse stieß. Außerdem bietet Ihnen die building IoT eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Entwicklern auszutauschen.

Mitte September 2016 wird der Call for Proposals eröffnet, voraussichtlich im Januar 2017 wird das Programm der Konferenz online verfügbar sein.

// Zielgruppen

  • Softwareentwickler
  • Softwarearchitekten
  • Projektleiter
  • IT-Leiter

// Themen

  • Werkzeuge, Programmiersprachen, Frameworks und Bibliotheken
  • Protokolle und Kommunikationsstandards
  • Architektur und Modellierung in IoT-Projekten
  • IoT-Plattformen
  • Interoperabilität
  • IoT und Big Data
  • Security und Datensicherheit
  • Rechtliche Aspekte
  • Hardware- und Elektronikgrundlagen für Entwickler
  • Prototyping mit Genuino/Arduino, Raspberry Pi und Co.
  • Nutzerschnittstellen, UI, UX

// Außerdem

Nachtisch
  • Hochkarätige Keynote-Speaker
  • Ganztages-Workshops
  • Thementische zum Austausch mit Gleichgesinnten
  • Konferenzausstellung mit wichtigen Unternehmen der Branche
  • Rund-um-die-Uhr-Verpflegung
  • Get-together am Abend des ersten Konferenztags
  • Sämtliche Konferenzmaterialien (Slides- und Workshop-Unterlagen) zur oder im Nachgang der Konferenz
  • Videoaufzeichnungen zu einem Großteil der Sessions
  • u.v.a.m.

Wenn Sie über den weiteren Fortgang der Konferenz auf dem Laufenden gehalten werden wollen, tragen Sie sich hier ein.