Architektur und Aufbau einer Big-Data-IoT-Plattform auf Basis von DC/OS

MaibornWolff baut für einen Kunden eine IoT-Big-Data-Plattform auf Basis von DC/OS auf. Die ersetzt eine Hadoop-Anwendung und bringt viele Vorteile gegenüber dieser mit. Der Fokus beim Aufbau der neuen Plattform liegt auf Automatisierung, Betreibbarkeit sowie der Integration mit einer Docker-basierten Microservice-Landschaft.

Der Vortrag beschreibt die Architektur des Clusters und die beim Aufbau und Betrieb gesammelten Erfahrungen.

Vorkenntnisse

* Grundsätzliches Verständnis des Hadoop-/Spark-Ökosystems
* Grundsätzliches Verständnis von Docker und Cloud-Plattformen

Lernziele

* Grundlegendes Verständnis für DC/OS und seine Einsatzbereiche schaffen
* Vorteile und Eignung von DC/OS für den Aufbau von eigenen Big-Data-IoT-Platformen verstehen
* Best Practices und Erfahrungen beim Aufbau einer DC/OS-basierten Big-Data-Plattform für IoT-Daten kennenlernen
* Erfahrungen und Fallstricke beim Betrieb eines DC/OS-Clusters auf AWS kennenlernen
* Der Vortrag ist keine Detaileinführung in DC/OS

Speaker

 

Marc Jäckle
Marc Jäckle ist Principal Architect bei MaibornWolff. Er verfügt über mehr als zwölf Jahre Erfahrung bei der Gestaltung von komplexen Softwareentwicklungsprojekten für diverse große Firmen insbesondere im Automotive-Bereich. Neben der Softwarearchitektur im Allgemeinen gilt seine besondere Leidenschaft der Gestaltung von flexiblen und skalierbaren vernetzten Diensten und Big-Data-Anwendungen im IoT-Umfeld.

Sebastian Wöhrl
Sebastian Wöhrl ist IT-Architect bei MaibornWolff. Er entwickelt als Experte Anwendungen in den Bereichen Big Data und Datenbanken. Zusätzlich beschäftigt er sich leidenschaftlich mit dem Thema DevOps, mit dem Schwerpunkt Automatisierung von Big-Data-Landschaften

Gold-Sponsoren

codecentric
Com2m
HiveMQ
Novatec

Silber-Sponsoren

Akenza
Goldbeck
MaibornWolff

building-IoT-Newsletter

Sie möchten über die building IoT
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden