Die Softwareentwicklerkonferenz
zu Internet of Things und Industrie 4.0
Köln, KOMED, 1.-3. April 2019

building IoT 2019 » Programm »

// Modellbasierter Entwurf komplexer IoT-Systeme

Sobald die Entwicklung eines IoT-Systems einen gewissen Grad an technischer und organisatorischer Komplexität überschreitet, ist eine fundierte Anforderungsanalyse und ein davon sauber abgeleiteter Systementwurf unverzichtbar. Klassische Ansätze unter zu Hilfenahme von Office-Produkten kommen da schnell an ihre Grenzen. Anhand eines durchgängigen Fallbeispiels zeigt Stephan, wie man mit modellbasierten Ansätze (Model-Based Systems Engineering, MBSE) und der grafischen Modellierungssprache SysML ein komplexes IoT-System von den ersten Ideen, Anforderungen und fachlichen Anwendungsfällen bis hin zu einer Systemarchitektur durchgängig in einem Systemmodell beschreiben kann.

Vorkenntnisse
Vorkenntnisse in der Modellierungssprache OMG Systems Modeling Language (SysML) sind hilfreich, aber nicht notwendig.

Lernziele
* Die Teilnehmer entwickeln ein Bewusstsein dafür, dass bei großen und komplexen IoT-Systementwicklungen eine Anforderungsanalyse und ein Systemdesign unverzichtbar sind.
* Die Teilnehmer kennen die Vorteile eines modellbasierten Systementwurfs gegenüber klassischen, dokumentenbasierten Methoden.
* Die Teilnehmer wissen, was ein Systemmodell ist, kennen dessen Nutzen, und können zwischen den Modelldaten und den Sichten auf das Modell unterscheiden.
* Die Teilnehmer können anhand eines Streifzugs durch ein Modell für ein IoT-System die methodischen Schritte beim Systementwurf nachvollziehen.
* Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die grafische Modellierungssprache OMG Systems Modeling Language (SysML).
* Die Teilnehmer kennen das IoT-A-Referenzmodell und die AIOTI-HLA(High-Level Architecture)-Referenzarchitektur.

// Stephan Roth Stephan Roth

ist Trainer und Berater bei der oose Innovative Informatik eG, mit Schwerpunkte in den Bereichen modellbasiertes Systems und Software Engineering mit UML/SysML, Softwarearchitektur und -design, Software Craftsmanship und Clean Code. Er ist Fachbuchautor und regelmäßiger Sprecher auf Konferenzen.